Diamantener Meisterbrief für Seniorchef und DDM Martin Sahm. 60 Jahre Meisterbrief. / Gelungene Überraschungsfeier.

Bild v.l.n.r.: Zimmermeister Pascal Sahm, Dachdeckermeister Achim Sahm, Dachdecker- u. Klempnermeister Michael Sahm, Zimmermeister Martin Sahm jun., Dachdeckermeister Martin Sahm sen., Volkmar Klein MdB., Obermeister der Dachdeckerinnung Siegen-Wittgenstein Timo Weber, Rudi Georg, Stellv. Bürgermeister, Vorstandsmitglied Georg Schmidt

 

Eine gelungene Überraschungsfeier konnte am vergangenen Samstag die Fa. Ewald Sahm GmbH aus Burbach für Seniorchef und Dachdeckermeister Martin Sahm ausrichten. Rund 65 geladene Gäste, darunter Freunde und Familie, Vertreter aus Politik und Wirtschaft, Mitarbeiter mit Familien sowie ehemalige Mitarbeiter waren zur Übergabe des diamantenen Meisterbriefs erschienen. Dieser wurde von Timo Weber, Obermeister der Dachdeckerinnung Siegen-Wittgenstein, feierlich überreicht. „Das deutsche Handwerk hat in Deutschland und darüber hinaus dank des Meisterbriefs ein hohes Ansehen“, so Volkmar Klein, MdB. Der heutige Geschäftsführer und Dachdeckermeister Achim Sahm erzählte aus der Vergangenheit und zeigte deutlich auf, dass Seniorchef Martin Sahm damals das richtige Gespür für die weitere Entwicklung hatte. Damals investierte er in die Klempnerei, es wurde in Profilieranlagen investiert, neue Anschaffungen getätigt. Heute sind bis zu 6 Mitarbeiter in diesem Bereich tätig. Ein besonderes Anliegen war ihm, „das komplette Dach aus einer Hand“ anbieten zu können. Mit seinem weiteren Sohn, Zimmermeister und heutiger Geschäftsführer Martin Sahm, kam das gerade recht. Heute sind in der Zimmerei 8 Mitarbeiter beschäftigt und die Lager- und Produktionsflächen wurden in den vergangenen Jahren erweitert und werden aktuell nochmal erhöht. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen heute 25 Mitarbeiter, darunter auch 4 Auszubildende. Eine weitere Grußrede wurde von Rudi Georg, Stellv. Bürgermeister, gehalten. „Wir sind froh in unserem Ort solch einen Traditionsbetrieb haben zu können“, so Rudi Georg, er gratulierte von Rat und Verwaltung der Gemeinde Burbach. Martin Sahm war damals, aber heute auch für alles neue offen, immer sehr engagiert, ob es in seiner Familie mit 5 Kindern war oder im eigenen Betrieb. Weiterhin war er noch Kirchmeister, Löschzugführer, Sachverständiger und im Innungsvorstand tätig. Martin Sahm: „Ich bin froh, dass ich heute in meinem Alter hier stehen darf“. Stolz erklärte er weiterhin, dass heute 4 Generationen an dieser Feier teilnehmen dürfen! „Ich blicke beruhigt in die Zukunft“, sagt Martin Sahm, „denn mit meinen Enkeln Michael und Pascal Sahm sind heute bereits die 10. Generation im Betrieb voll beschäftigt.“ Er bedankte sich für die gelungene Überraschungsfeier!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0